BeechV35 

Beechcraft V35B Bonanza

Die Beech Bonanza ist ein Flugzeug der Superlative. Das Sportflugzeug, besser Reise- und Geschäftsflugzeug wird seit nunmehr 70 Jahren produziert und gilt damit als das Flugzeug mit der längsten Serienproduktion. Die Bonanza wird heute noch gebaut, kann sodann auf eine über 70 jährige Geschichte zurückblicken. 17.000 Flugzeuge verliessen bisher die Werkshallen in Wichita. 

1945 wurde das Flugzeug vorgestellt und obwohl noch keine genauen Details des Model 35 bekannt waren, erreichten das Werk bereits 500 Vorbestellungen. 1947 wurden bereits über 1.000 Flieger gebaut. Wahrlich beeindruckend. Zu Beginn kostete ein Model35 rund 7.500 US-Dollar, was heute in etwa 85.000 US-Dollar entspricht. neu war auch, dass das Flugzeug aus Ganzmetall war, zeitgemäß waren eher stoffbespannte Stahlrohr- und Holzkonstruktionen.

Das V-Leitwerk war charakteristisch für das Flugzeug, aber auch "berüchtigt". Das Leitwerk neigte bei Überschreitung am Rande des Fluglimits zum Flattern und verursachte einige Unfälle. Der schnelle Prop erhielt bald den unrühmlichen Spitznamen "V-tail Doctor Killer". Durch diverse strukturelle Veränderungen wurde diese "Unart" aber schnelle wieder aberzogen. Ab 1982 war jedoch das so charakteristische V-Leitwerk Gesichte, fortan gab es nur noch das konventionelle Kreuzleitwerk.

Das Flugzeug erlangte auch traurige Berühmtheit, als am 03. Februar 1959 Buddy Holly, Ritchie Valens und Jiles Perry Richardson mit solche einem Typ abstützten. Der Tag ging als "The day the music died" in die Geschichte ein. Als Unfallursache wurde bald menschliches Versagen festgestellt, ein technischer Fehler wurde ausgeschlossen. 

Natürlich gab es sehr viel Versionen und Motorisierungen, ein- und zweimotorig, selbst militärisch wurde die Beech eingesetzt, so als T-34 Mentor. Am bekanntesten ist natürlich die V-tail mit dem charakteristischem V-Leitwerk. Die Variante mit "konventionellem" Leitwerk wurde als Model 33 Debonair/Bonanza produziert und flog auch bei der Lufthansa als Trainingsflugzeug. 

Man unterscheidet die Bonanza Familie in drei Produktreihen :

  • Model 35 Bonanza (1947–1982; V-tail)
  • Model 33 Debonair (1959–1995; später in Bonanza unbenannt - die Debonair ist einen Bonanza mit konventionellem Kreuzleitwerk)
  • Model 36 Bonanza (1968–heute; verlängerte Version des Model 35)

Aktuell wird die Beechcraft Bonanza als G-36 mit Glascockpit gebaut und es ist noch kein Ende der Erfolgsgeschichte abzusehen.

Exemplarisch die technischen Daten einer A36:

  • Länge: 8,38 m
  • Spannweite: 10,21 m
  • Höhe: 2,62 m
  • Antrieb: 1 × Teledyne-Continental IO-550-B, 300 PS
  • Höchstgeschwindigkeit: 325 km/h (176 kts)
  • Reisegeschwindigkeit: 305 km/h (165 kts)
  • Maximale Reichweite („Ferry Flight“): 1.700 km (920 NM)
  • Standard-Reichweite (Pilot+4 Passagiere): 850 km (460 NM)
  • Reisegeschwindigkeit bei 65 % Leistung: 160 Knoten
  • Reichweite bei 65 % in 10.000 ft: 810 NM
  • Abrissgeschwindigkeit
    • ohne Landeklappen: 71 kts
    • mit Landeklappen: 51 kts
  • Steigleistung: 1230 ft/min (375 m/min)
  • Dienstgipfelhöhe: 18500 ft (5.630 m)

 

1024px Beechcraft Bonanza V35B.svg

 


 

 

Beechcraft Bonanza V35B - die Restaurierung

Im Spätjahr 2017 erhielten wir den Auftrag eines dieser legendären schnellen Flugzeuge wieder aufzubauen. Es handelt sich hierbei um eine V35B, welche als ausgereifteste V-Tail Bonanza gilt. Von der B-Version wurden in den Jahren 1970-1982 rund 873 Flugzeuge gebaut.  

Beech Bonanza V35B 2017 09 298

Das Flugzeug wurde Ende September 2017 in die Werft angeliefert und sofort in Augenschein genommen und die nächsten Arbeitsschritte festgelegt. So natürlich auch das obigatorische Abbeizen des Rumpfwerkes. 

Beech Bonanza V35B 2017 09 292

Abbeizen des Rumpfwerkes - dadurch erkennt man hervorrangend eventuelle Schäden im Blechkleid

Beech Bonanza V35B 2017 09 294

Beech Bonanza V35B 2017 09 295 Beech Bonanza V35B 2017 09 296

Es erwartet uns Einiges an Arbeit an der Legende

Beech Bonanza V35B 2017 09 2910

Oktober 2017 - der Lack ist ab

Beech V35 project 2017 10 271

Wir halten Sie hier auf dieser Seite natürlich über den Fortschritt des Projektes gerne auf dem Laufenden

 

 

 

***************

LogoMeiermotors170width