Pilatus P-2

Der Pilatus P-2, respektive dessen Entwicklung geht bis in das Jahr 1943 zurück. Der erste Entwurf wurde bereits 1942 gefertigt, als die Beschaffung von Lizenzrechten zum Bau der S.A.I.7 und der Arado 96B scheiterte. Also entwickelte man ein eigenes Flugzeug, eben der P-2. Erstflug der P-2 fand am 27.04.1945 statt. Glücklicherweise ist dieser Prototyp noch erhalten und befindet sich auf dem Werksgelände von Pilatus.Das zweisitzige Trainingsflugzeug war mit einem Argus AS410 A2 Triebwerk ausgerüstet. Das Deutsche Zwölfzylindertriebwerk mit 12 Liter Hubraum leistete rund 470PS (das As410 war auch in der Arado 96, der Fw189Uhu und Henschel Hs129 verbaut)

54 Flugzeuge wurden an die Schweizer Fliegertruppen ausgeliefert und erst 1981 ausgemustert und an interessiere Privatpersonen verkauft. Der P-2 hat auch eine cineastische Karriere aufzubieten, flog einer dieser Flugzeuge doch in Steven Spielbergs "Indiana Jones" als Deutsches Jagdflugzeug aus dem 2.Weltkrieg. Die P-2 wurden übrigens recht gerne bei Spielfilmproduktionen eingesetzt.

  • Spannweite 11,00m
  • Länge 9 m
  • Leergewicht ca. 1.380 Kg / Max.Startgewicht 1.970Kg
  • Triebwerk Argus AS410-A2 mit ca. 470PS
  • Reisegeschwindigkeit ca. 320 km/h , Höchstgeschwindigkeit ca. 600 km/h
  • Dienstgipfelhöhe 6600m
  • Reichweite 560km

So wie der Motors aus Deutscher Herstellung war, so sind auch viele Bauteile des Flugzeuges aus Deutscher Fertigung. das Fahrwerk entspricht dem der Messerschmitt Bf109, auch die Gerätebretter sind ähnlich ausgestattet. So ist es für uns immer wieder spannend, eines dieser Flugzeuge in der Werft zu haben, auch wenn es nur zu Besuch ist 

 

 

 

Hier eine weitere Pilatus P-2 welche bei uns in der Werft eingelagert ist 

 

 

*********

LogoMeiermotors170width