Messerschmitt Bf109 G - Fighter Factory Virginia 

 

Startschuss für ein weiteres Messerschmitt-Projekt in der Werft, eine Messerschmitt Bf109G. Unser Auftraggeber ist die Fighter Factory in Virginia. das Flugzeug wird mit einem Mercedes-Benz DB605 ausgerüstet werden, diese Restaurierungsarbeiten übernimmt unser Motorenpartner Vintage V12´s in Tehachapi.

Wir werden Sie hier auf dem Laufenden halten und Sie können Schritt für Schritt am Werden des Projektes teilhaben

buchon yagen 2011-09-021

Zuerst wenden wir uns dem Tragwerk zu. Die beiden Flügelhälften werden komplett demontiert, teilweise werden die Bleche entfernt. Natürlich wird das komplette Tragwerk entlackt und auf Schadstellen überprüft.

Das Entlacken ist ein Knochenarbeit, da jeder Winkel erreicht werden muss. Im Zweifel hilft dabei auch eine Zahnbürste

buchon yagen 2011-09-022 buchon yagen 2011-09-0228

.... und hier eine Tragflächenhälfte im "Ursprungszustand"

Buchon Yagen 2011-09-0229

Interessant auch die konstruktiven Veränderungen gegenüber einer "Messerschmitt-Fläche". Da die Buchon mit Hispano Suiza Maschinenkanonen (20mm) bewaffnet war, wurde der Flügel zweiholmig ausgeführt. Hier der Ausschnitt in dem die Kanone montiert war; gut sichtbar der Durchbruch zwischen dem vorderen Holm.

Buchon Yagen 2011-09-0225

Der Einbau der Kanone bewirkte auch weiter konstruktive Details, wie eine Umlenkung des Querrudergestänges, hier gut zu sehen bei der noch unbearbeiteten Fläche. Zwischen den Holmen waren die Gurte ausgelegt, gut zu sehen auch die Zuführung zur Flächenwaffe

buchon yagen 2011-09-027 Buchon Yagen 2011-09-0216

In der Bildergalerie Detailaufnahmen des zu restaurierenden Tragwerks - September 2011

Die Motorträger probehalber montiert. Das Brandschott wird rekonstruiert.

Buchon Yagen 2011-09-0911

Die Planung sieht vor, zuerst die rechte Tragflächenhälfte komplett zu überarbeiten, danach wendet sich das Team an die linke Hälfte. 

Es wartet viel Arbeit auf das Team

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Danksagung - it´s time to say "thank you"

Kein Projekt wie dieses kann ohne die Unterstützung von starken Partnern durchgeführt werden. Wir sind sehr glücklich solch starke Partner an unserer Seite zu haben :

It is impossible to finish such a project without strong partners. We are very happy, that we are having such strong partners at our side

 

Gerald Yagen und die Crew der Fighter Factory Virginia

Mike Nixon und José Flores von Vintage V12´s in Tehachapi California

Craig Charston and Airframe Assembly in Essex / Great Britain

MT Propellers

LBA Stelle 3 und 4 - im Speziellen Herrn Dipl.Ing. Stuetzle

Beratungsdienst von Herrn Dipl.Ing. Werner Horvath

Peter Reisacher Metallbau

Thomas Jülch and Herr Crass

Peter Reisacher Metallbau

und last but not least

Flt Lt Charlie Brown - Testpilot

 

 :

 

 

12.August 2015

Weitere Testflüge stehen auf dem Programm und dieses Mal hat Achim Meier die Chance genutzt und ist mit der North American AT-6 (Harvard Mk.IV) D-FXXX aufgestiegen und hat zusammen mit Ondra, ein Mitarbeiter aus der Blechnerei und Hobbyphotograph, einige herrliche Air-to-Air Aufnahmen gemacht 

Bf109 checkflight 2015 08 1210 Kopie

Bf109 checkflight 2015 08 121 Kopie Bf109 checkflight 2015 08 122 Kopie

Bf109 checkflight 2015 08 124 Kopie Bf109 checkflight 2015 08 125 Kopie

Bf109 checkflight 2015 08 126 Kopie Bf109 checkflight 2015 08 127 Kopie

Bf109 checkflight 2015 08 128 Kopie Bf109 checkflight 2015 08 129 Kopie

und am Ende des Testtages ein schöner low pass über das Flugfeld

 

11.August 2015

 

Alle Roll- und Bremstest verliefen zur vollsten Zufriedenheit von Charlie Brown und nach einer kurzen Pause mit einer Tasse Tee (!) ging es auf die Piste.

Startlauf

Bf109G Yagen 2015 08 11 27

Bf109G Yagen 2015 08 11 28 Bf109G Yagen 2015 08 11 30 Bf109G Yagen 2015 08 11 32

Bf109G Yagen 2015 08 11 32

Bf109G Yagen 2015 08 11 36

Bf109G Yagen 2015 08 11 37 Bf109G Yagen 2015 08 11 39 Bf109G Yagen 2015 08 11 40

Bf109G Yagen 2015 08 11 42

Der Erstflug dauerte ca. 15 Minuten, wobei Charlie Brown in größerer Höhe das Testflugprpgramm nach Checkliste durchfürhrte. Hierzu zählten neben diversen Fahrtkurven auch Überziehversuche mit eingezogenem und ausgefahrenem Fahrwerk. Auch die zeigte sich die Hundertneun ausgewogen. 

stall3 stall2a stall1

Nach dem das erste Testprogramm abgespult war, schwebte die Messerschmitt Bf109 G-4 D-FOON wieder auf der MeierMotors homebase ein

Bf109G Yagen 2015 08 11 44

Bf109G Yagen 2015 08 11 46

Bf109G Yagen 2015 08 11 51

Bf109G Yagen 2015 08 11 54

Bf109G Yagen 2015 08 11 57

und klar, jetzt war der Jubel im Team groß. Eine tonnenschwere Last viel von den Schultern und man liegt sich in den Armen. Ein unvergleichlicher und auch unvergesslicher glücklicher Moment. Nach fast 10 Jahren findet das Projekt seinen Abschluss. 

Bf109G Yagen 2015 08 11 60

well done Charlie Brown

Bf109G Yagen 2015 08 11 62

Achim Meier beobachtete den Testflug vom Tower aus, war ständig mit Charlie Brown im Fukkontakt und begrüßte Charlie Brown mit der Bf109 an der Tankstelle

Bf109G Yagen 2015 08 11 66 Bf109G Yagen 2015 08 11 67

Bf109G Yagen 2015 08 11 68 Bf109G Yagen 2015 08 11 69

ein nicht minder glücklicher Elmar Meier

Bf109G Yagen 2015 08 11 72 Bf109G Yagen 2015 08 11 71

Shake hands und gegenseitige Glückwünsche. Auf die Frage hin wie der Erstflug war, antwortete Charlie Brown ganz trocken " I was delighted" 

Bf109G Yagen 2015 08 11 73 Bf109G Yagen 2015 08 11 74

Bf109G Yagen 2015 08 11 75 Bf109G Yagen 2015 08 11 76

Finale - das obligatorische Gruppenbild

Achim Meier, Charlie Brown, Oleg und Erik sowie Elmar Meier

Bf109G Yagen 2015 08 11 79

Nach dem obligatorischen Debriefing und dem obligatorischen Mittagessen wurde noch ein weiterer erfolgreicher Testflug durchgeführt.

Das Testprogramm ist straff und Charlie Brown sehr "busy".

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

11.August 2015

Der Erstflug ist terminiert und eigens dafür reiste der designierte Erstflugpilot Charlie Brown aus Großbritannien nach Bremgarten. Wir waren sehr froh darüber, dass sich Charlie Brown dieser Aufgabe angenommen hat, ist er doch der Pilot mit der meisten Erfahrung auf diesem Muster. So flog Charlie Brown die berühmte Gustav "Black 6", welche nun im Royal Airforce Museum Hendon steht und auch des Öfteren die in Duxford beheimatet Hispano Aviacion Buchon. Charlie Brown fliegt schon seit Jahrzehnten warbirds und historische Flugzeuge, für uns und das Projekt also der perfekte Partner. 

Vorbereitungen

Erik Meier, projektverantwortlicher Fluggerätmechaniker prüft nochmal jedes Detail am Flugzeug.

Bf109G Yagen 2015 08 11 1

Bf109G Yagen 2015 08 11 2 Bf109G Yagen 2015 08 11 4

Charlie Brown beim Check. Vor dem Erstflug wurden nochmals Roll- und Bremstests durchgeführt

Bf109G Yagen 2015 08 11 5

Bf109G Yagen 2015 08 11 6 Bf109G Yagen 2015 08 11 7 Bf109G Yagen 2015 08 11 9

Bf109G Yagen 2015 08 11 10 Bf109G Yagen 2015 08 11 11

clear prop und Zündung

Bf109G Yagen 2015 08 11 13

Bf109G Yagen 2015 08 11 14 Bf109G Yagen 2015 08 11 16

Bf109G Yagen 2015 08 11 18

Bf109G Yagen 2015 08 11 19

Bf109G Yagen 2015 08 11 23

 

 

Juli 2015

Tests, Tests, Tests - der Erstflug nach Restaurierung steht unmittelbar bevon

Bf109 G Yagen 2015 07 311

Bf109 G Yagen 2015 07 312 Bf109 G Yagen 2015 07 313

Juni 2015

Nicht mehr lange ......

Bf109 Yagen 2015 06 17 1

 

Mai 2015

27.05.2015

Rolltests mit der Gustav - Elmar und Erik Meier unterziehen die 109 weiteren Tests und Motortestläufe. Heute wurde das Aggregat auf 2.600 Touren bei 1,3 Ata gedreht. Die Tests waren erneut sehr zufriedenstellend. Demnächst wird das Flugzeug vom LBA durchgeprüft und damit verbunden hoffentlich auch die gewünschte Freigabe zum Erstflug erteilt werden.

Bf109G Yagen 2015 05 2720

Bf109G Yagen 2015 05 271 Bf109G Yagen 2015 05 274 Bf109G Yagen 2015 05 2710

Bf109G Yagen 2015 05 272 Bf109G Yagen 2015 05 275 Bf109G Yagen 2015 05 276 Bf109G Yagen 2015 05 277

Bf109G Yagen 2015 05 278 Bf109G Yagen 2015 05 279

Bf109G Yagen 2015 05 2714

Bf109G Yagen 2015 05 2715 Bf109G Yagen 2015 05 2716

 

Erster Rollout mit komplettierter und lackierter Motorverkleidung und sogleich auch weitere Motortestläufe. Demnächst beginnen wir mit Rollversuchen auf der Graspiste. Der Erstflug ist nicht mehr weit

Bf109G FighterFactory 2015 05 141

Bf109G FighterFactory 2015 05 142 Bf109G FighterFactory 2015 05 143

Bf109G FighterFactory 2015 05 145

Bf109G FighterFactory 2015 05 144 Bf109G FighterFactory 2015 05 146

 

April 2015

Viele Detailarbeiten konnten erledigt werden. So sind die Arbeiten im Führerraum abgeschlossen, die Instrumente und auch die moderne Avionik ist verbaut und geprüft. Die sehr aufwändige Rekonstruktion der Motorhauben ist weitestgehend beendet und werden bald zu Ralf in den paint-shop verbracht.

Wir nähern uns also mit Riesenschritten dem Erstflug !

 

Aufwändige Blecharbeiten an den Verkleidungs- und Abweisblechen an den Auspuffen des DB605

Bf109G Yagen 2015 04 171

Bf109G Yagen 2015 04 171b Bf109G Yagen 2015 04 171c

Bf109G Yagen 2015 04 173

Die obere, zweiteilige Motorabdeckung ist angepasst und lackierfertig

Bf109G Yagen 2015 04 172 Bf109G Yagen 2015 04 172a

Blick in die Führerkabine

Bf109G Yagen 2015 04 176a

Die Rekonstruktion und Anpassung der oberen Motorabdeckung war einer der schwierigeren Aufgaben für das Blechnerei Team, aber all die Mühen haben sich ausbezahlt. Die Form der Hauben und die Passform sind sehr gut gelungen

Bf109G Yagen 2015 04 178a

Bf109G Yagen 2015 04 1710

Der Führerraum der 109 - sehr eng, aber funktional und übersichtlich. Die Originalinstrumentierung wurde revidiert und geprüft. Neueste Avionik so verbaut, dass man auf den ersten Blick die modernen Bauteile nicht erkennt.

Bf109G Yagen 2015 04 179 Bf109G Yagen 2015 04 1711

oben, rechts neben dem Schusszähler die Funkanlage

Bf109G Yagen 2015 04 1713 Bf109G Yagen 2015 04 1712 Bf109G Yagen 2015 04 1715

Bf109G Yagen 2015 04 1714 Bf109G Yagen 2015 04 1714b

... und nochmal im Ganzen mit der reservierten Deutschen Kennung D-FOON --> D-F One-O-Nine

Bf109G Yagen 2015 04 1716

Kleines aber feines Detail - die hölzerne Dreiecksleiste in den automatischen Vorflügeln

Bf109G Yagen 2015 04 1718

Der Flächenkühler und der Fahrwerksschacht - die Stoffverkleidungen wurden eigens passgenau und originalgetreu angefertigt

Bf109G Yagen 2015 04 1719

Bf109G Yagen 2015 04 1720

Bf109G Yagen 2015 04 1721 Bf109G Yagen 2015 04 1723 Bf109G Yagen 2015 04 1725

Bf109G Yagen 2015 04 1724

 

März 2015

MeierMotors Updates Elmar 2015 03 1741

MeierMotors Updates Elmar 2015 03 1742 MeierMotors Updates Elmar 2015 03 1821 MeierMotors Updates Elmar 2015 03 1822

MeierMotors Updates Elmar 2015 03 1922

Februar 2015

Standläufe mit Mike Nixon am 06.02.2015

 

 

..... und so sieht ein Werftleiter aus wenn er einen Meilenstein erreicht

Bf109G FighterFactory 2015 02 0617

 

Elmar Meier, Werftleiter und Geschäftsführer (tech) von MeierMotors ist mit den Testläufen sehr zufrieden

Bf109G FighterFactory 2015 02 061

Bf109G FighterFactory 2015 02 0615 Bf109G FighterFactory 2015 02 0616 

Mike Nixon

Bf109G FighterFactory 2015 02 062

Bf109G FighterFactory 2015 02 064a Bf109G FighterFactory 2015 02 067

Bf109G FighterFactory 2015 02 0610

Bf109G FighterFactory 2015 02 064

Bf109G FighterFactory 2015 02 069a

Bf109G FighterFactory 2015 02 068 Bf109G FighterFactory 2015 02 066

Bf109G FighterFactory 2015 02 0611a

Bf109G FighterFactory 2015 02 0620 Bf109G FighterFactory 2015 02 0621

 

Bf109G FighterFactory 2015 02 0613 Bf109G FighterFactory 2015 02 0614a

Bf109G FighterFactory 2015 02 0622

Bf109G FighterFactory 2015 02 0619

 

Januar 2015

 

26.-30.Januar 2015 

Mike Nixon, Vintage V12´s, ist bei uns zu Gast und hilft dem Team beim Einbau und finalen Arbeiten am Mercedes Benz DB605. Ebenso wird Mike Nixon das Triebwerk der weiteren Bf109 in der Werft in Augenschein nehmen. Sodann keine "langweilige" Woche für das Team. Es ist immer wieder eine große Ehre mit Nixon zu arbeiten und von dessen riesigem Erfahrungsschatz zu profitieren. Thank you very much for your support.

Achim Meier und Mike Nixon im Gespräch

MikeNixon SetElmar 2015 01 301

ERik Meier, Projektverantwortlicher des Bf109 Projektes zusammen mit Mike Nixon

MikeNixon SetElmar 2015 01 302

Propellermontage - Felix Ohlhoff und Mike Nixon bei der Montage und Justage

MikeNixon SetElmar 2015 01 303 MikeNixon SetElmar 2015 01 304 MikeNixon SetElmar 2015 01 305

Die Propellernabe. Die Propellerblätter werden bei dem DB605 elektrisch verstellt - Arbeit für Spezialisten

MikeNixon SetElmar 2015 01 306 MikeNixon SetElmar 2015 01 307

Blecharbeiten an der Rekonstruktion der unteren Motorenverkleidung sowie Feinarbeiten bei der Triebwerksmontage

Bf109 Yagen 2015 01 274 Bf109 Yagen 2015 01 275 Bf109 Yagen 2015 01 277

Abstimmung über die nächsten Arbeitsschritte - Achim Meier und Felix Ohlhoff

Bf109 Yagen 2015 01 276 Bf109 Yagen 2015 01 276a

Erik, Felix und Oleg - Teamarbeit am Projekt

Bf109 Yagen 2015 01 278 Bf109 Yagen 2015 01 279

der Schwungkraftanlasser (inertia starter in english), gut zu sehen der Ansatzpunkt für die Anlasskurbel

Bf109 Yagen 2015 01 2711

Bf109 Yagen 2015 01 272b

Feinarbeiten bei der Montage des Triebwerkes in das Rumpfwerk - Erik Meier und Oleg sind mit diesen Arbeiten betraut

Bf109 Yagen 2015 01 191 Kopie

Bf109 Yagen 2015 01 192b Kopie Bf109 Yagen 2015 01 195 Kopie

Einbau der eigens nach Maß angefertigten Flüssigkeitsbehälter

Bf109 Yagen 2015 01 193 Kopie Bf109 Yagen 2015 01 197 Kopie

Erik & Oleg at work

Bf109 Yagen 2015 01 196 Kopie Bf109 Yagen 2015 01 194 Kopie

Bf109 Yagen 2015 01 198 Kopie

Ein schönes Aggregat der DB605

Bf109 Yagen 2015 01 199 Kopie

 

Das von Vintage V12´s restaurierte DB605 Aggregat wurde denn auch sogleich in das Rumpfwerk angepasst. Es ist noch einiges an Arbeit zu tun, aber endlich sitzt das gewaltige Triebwerk an Ort und Stelle. Ende Januar wird uns Mike Nixon von Vintage V12´s besuchen und uns bei den finalen Schritten unterstützen. Dann werden wir auch das Triebwerk erstmals im restaurierten Flugzeug auf unserem Platz zünden.

Bf109 Yagen 2015 01 09 8

Bf109 Yagen 2015 01 09 2 Bf109 Yagen 2015 01 09 3 Bf109 Yagen 2015 01 09 4

Mercedes Benz DB605

Bf109 Yagen 2015 01 09 5

Bf109 Yagen 2015 01 09 6 Bf109 Yagen 2015 01 09 7 Bf109 Yagen 2015 01 09 10

 

Bf109 Yagen 2015 01 09 9

Teamwork an der Gustav

Bf109 Yagen 2015 01 161

Bf109 Yagen 2015 01 162 Bf109 Yagen 2015 01 163 Bf109 Yagen 2015 01 164

Abstimmung - Erik Meier, der Projektverantwortliche, im Gespräch mit Oleg

Bf109 Yagen 2015 01 165

Bf109 Yagen 2015 01 166

Sabine Meier und Achim Meier beim Abgleich von Lieferungen - paperwork allenorten 

Bf109 Yagen 2015 01 167

 


 

 

 

Dezember 2014

Der revidierte Mercedes Benz DB605 wurde dieser Tage in die Werft angeliefert. Unser Motorenpartner Mike Nixon / Vintage V12´s hat wieder einen fantastischen Job gemacht. Das Aggregat hat mittlerweile 8,5 Laufstunden bei 11 Testläufen in Tehachapi hinter sich und ist dadurch "ready for takeoff". Wir freuen uns sehr über diesen weiteren Meilenstein bei diesem Projekt und hoffen schon bald auf die ersten Läufe in der Flugzeugzelle bei uns in der Werft. Mike Nixon wird im Januar 2015 aus den USA anreisen und uns bei den Testläufen unterstützen.

Bf109G FighterFactory 2014 12 199

Bf109G FighterFactory 2014 12 192 Bf109G FighterFactory 2014 12 193 Bf109G FighterFactory 2014 12 194 Bf109G FighterFactory 2014 12 196 Bf109G FighterFactory 2014 12 197

Bf109G FighterFactory 2014 12 198

und die zugehörigen Propellerblätter nebst Nabe

Bf109G FighterFactory 2014 12 191

 

 

November 2014

Bf109G FighterFactory 2014-11-1414 Bf109G FighterFactory 2014-11-146

Bf109G FighterFactory 2014-11-141

Bf109G FighterFactory 2014-11-142 Bf109G FighterFactory 2014-11-143 Bf109G FighterFactory 2014-11-142a

Bf109G FighterFactory 2014-11-144

Bf109G FighterFactory 2014-11-1411 Bf109G FighterFactory 2014-11-1412 Bf109G FighterFactory 2014-11-1414

Details - Schutzbleche über den Abgasstutzen - Brandschott

Bf109G FighterFactory 2014-11-1415 Bf109G FighterFactory 2014-11-1416

Bf109G FighterFactory 2014-11-147

die aufwändigen Kühlerklappen - die Klappen dienen zeitgleich nach unten ausgefahren auch als Landeklappen

Bf109G FighterFactory 2014-11-1410 Bf109G FighterFactory 2014-11-1410a Bf109G FighterFactory 2014-11-1410b

Bf109 G FighterFactory 2014-11-071

Bf109 G FighterFactory 2014-11-072 Bf109 G FighterFactory 2014-11-072a

Bf109 G FighterFactory 2014-11-073

 

September 2014

teamwork - - Oleg & Erik at work

Bf109G FighterFactory 2014-11-031 Bf109G FighterFactory 2014-11-032

ein schönes Flugzeug

Bf109G FighterFactory 2014-09-281 Bf109G FighterFactory 2014-09-282

Blecharbeiten - Rekonstruktion der Flüssigkeitstanks

Bf109 Coolant 2014-09-18 1

Bf109 G FighterFactory 2014-09-244 Bf109 G FighterFactory 2014-09-243 Bf109 G FighterFactory 2014-09-242

Bf109 G FighterFactory 2014-09-241

August 2014

Blecharbeiten am rekonstruierten Öltank

Bf109 G FighterFactory 2014-08-153

Bf109 G FighterFactory 2014-08-151  Bf109 G FighterFactory 2014-08-021 Bf109 G FighterFactory 2014-08-152

Bf109 G FighterFactory 2014-08-091

 

Juli 2014

Anpassungsarbeiten des rekonstruierten Öltanks an das Rumpfwerk und den "Dummy-Motor"

Bf109 G FighterFactory 2014-07-181

Bf109 G FighterFactory 2014-07-182 Bf109 G FighterFactory 2014-07-183

Bf109G Yagen 2014-07-041 Bf109G Yagen 2014-07-044 Bf109G Yagen 2014-07-045

Bf109G Yagen 2014-07-042

Juni 2014

Oleg bei der Vorbereitung zu den Fahrwerkstests

Bf109G Yagen 2014-06-121 Bf109G Yagen 2014-06-122

der Öltank entsteht in feinster Handarbeit

Bf109G Yagen 2014-07-048

Bf109G Yagen 2014-07-047 Bf109G Yagen 2014-07-046 Bf109G Yagen 2014-07-047

Bf109 Oeltank 2014-06-301

Bf109 Oeltank 2014-06-302 Bf109 Oeltank 2014-06-303 Bf109 Oeltank 2014-06-304 Bf109 Oeltank 2014-06-305

Bf109 Blecharbeiten 2014-05-242 Bf109 Blecharbeiten 2014-05-241 Bf109G Yagen 2014-06-123

April 2014

Detailarbeiten

Bf109 G FighterFactory 2014-05-061 Bf109 G FighterFactory 2014-05-062

Rekonstruktion der Flüssigkeitsbehälter für Kühlmittel und Hydrauliköl. Zuerst wird von unserem Blechnerteam eine Holzurform erstellt. Über diese werden dann die Bleche bearbeitet. Am Ende des Tages entsteht eine perfekte Rekonstruktion.

Bf109 G FighterFactory 2014-04-103

Bf109 G FighterFactory 2014-04-102 Bf109 G FighterFactory 2014-04-101

... und der fertige Hydrauliköltank. Jetzt gehts an die Feinarbeit 

Bf109 G FighterFactory 2014-04-104

Detailarbeiten durch Erik Meier

Bf109G Yagen 2014-04-021 Bf109G Yagen 2014-04-022 Bf109G Yagen 2014-04-023

Februar 2014

Testmontage der neu angefertigten Motorträger. Wir nutzen hierzu ein (noch) nicht lauffähiges DB605 Aggregat. Durch eine sogenannte "dummy-engine" kann man bereits heute die Anschlüsse und Leitungen konfigurieren. So ist dann später die Montage des betriebsfähigen Motors eine leichtere Übung

Bf109E G4 2014-02-284

Bf109E G4 2014-02-285 Bf109E G4 2014-02-286

Der revidierte, einbaufertige Benzintank

Bf109E G4 2014-02-287

Erik und Oleg bei den Anpassungsarbeiten

Bf109 G2 Yagen 2014-02-152 Bf109 G2 Yagen 2014-02-153 Bf109 G2 Yagen 2014-02-151

Bf109 G2 Yagen 2014-02-154 Bf109 G2 Yagen 2014-02-154a


 

 

 

 

 

 

 

 

Dezember 2013

news aus Tehachapi - Jose Flores hat uns ein paar Bilder über den Restaurierungsfortschritt des Daimler Benz DB605 übersandt

November 2013

Hier ein kleiner Einblick in unsere Optimierungsarbeiten am Messerschmittprojekt. Um das "handling" am Boden zu verbessern und auch natürlich das Bremsverhalten zu optimieren, rüsten wir die Messerschmitt Bf109 von Trommelbremsen auf fein dosierbare Scheibenbremsen um. Ein wesentliche Verbesserung, welche natürlich auch der Betriebssicherheit dient.

Für weitere Informationen, nehmen Sie bitte Kontakt mit Elmar Meier ( info -ät- meiermotors.com) auf

Bf109 Yagen 2013-11-224sw

Bf109 Yagen 2013-11-222 Bf109 Yagen 2013-11-223 Bf109 Yagen 2013-11-224 Bf109 Yagen 2013-11-226 Bf109 Yagen 2013-11-227a

Anpassungsarbeiten am Tragwerk und Fahrwerk der Messerschmitt. Immer wieder beeindruckend wie groß doch die Tragflächen-V-Form bei der Bf109 ist

Bf109 Yagen 2013-11-229

Bf109 Yagen 2013-11-2212 Bf109 Yagen 2013-11-2213 Bf109 Yagen 2013-11-2214 Bf109 Yagen 2013-11-2215

Oleg bei der Vorbereitung zu Fahrwerkstest

Bf109G Yagen 2013-11-2610 Bf109 Yagen 2013-11-2211 Bf109 Yagen 2013-11-2220

Justierung der inneren kombinierten Lande- und Kühlerklappen

Bf109 Yagen 2013-11-2219 Bf109 Yagen 2013-11-2222 

Bf109 Yagen 2013-11-228

Ausbauarbeiten im Führerraum des Jagdflugzeuges

Bf109 Yagen 2013-11-2216 Bf109 Yagen 2013-11-2218 Bf109 Yagen 2013-11-2217

Steffen bei der Arbeit im Führerraum der Bf109

Bf109 Yagen 2013-11-2223 Bf109 Yagen 2013-11-2221

Bf109 Yagen 2013-11-2224 Bf109 Yagen 2013-11-2226

Jerry Yagen auf Besuch. Jerry machte sich über den Projektfortschritt kund und war von unserer Arbeit begeistert. Natürlich kann auch Jerry es kaum erwarten, dass das Projekt fertiggestellt wird

 

Blecharbeiten / Blechkunst - das Kühlergehäuse für die untere Motorhaube wird rekonstruiert. Je nach Baureihe ist die Größe etwas unterschiedlich. So ist das Kühlergehäuse bei der G-10 ein gutes Stück größer als bei der G-4. Wir haben uns für das G-10 Kühlergehäuse entschieden, da wir einen vergrößerten Kühler verbauen wollten. Die 109 hatte tradionell in heissen Gebieten Temperaturprobleme und der große Kühler würde auch bei den G-4/trop verbaut. An die teilweise hohen Temperaturen in Virginia denkend, eben der große Kühler. So der Plan.

Bf109G Yagen 2013-11-268 Bf109G Yagen 2013-11-2611

Blecharbeiten an der oberen Abdeckhaube

Bf109G Yagen 2013-11-269 Bf109G Yagen 2013-11-2610

Teamwork - Arbeiten am Fahrwerk und der Klappenanlage

Bf109G Yagen 2013-11-2612 Bf109G Yagen 2013-11-2613 Bf109G Yagen 2013-11-2614

Arbeiten am Fahrwerk und der Innenausbau des Rumpfwerks 

Bf1096G Yagen 2013-11-081 Bf1096G Yagen 2013-11-082

Bf109G Yagen 2013-11-141

Bf109G Yagen 2013-11-142 Bf109G Yagen 2013-11-143 Bf109G Yagen 2013-11-144 Bf109G Yagen 2013-11-145

Oktober 2013

Bf109G 2013-10-131

Rekonstruktion des unteren Teils der Motorhaube

Bf109G 2013-10-134 Bf109G 2013-10-135 Bf109G 2013-10-137 Bf109G 2013-10-138

Bf109G 2013-10-136

Bf109G 2013-10-138 Bf109G 2013-10-1311 Bf109G 2013-10-1312 Bf109G 2013-10-1313

Anpassungsarbeiten unteres Verkleidungsblech, sowie Prüfarbeiten am Leitwerksträger

Bf109G 2013-10-1310 Bf109G 2013-10-139

Arbeiten am Rumpfwerk und dem Fahrwerk. Die Fahrwerkstests stehen unmittelbar bevor.

Bf109G Yagen 2013-10-114 Bf109G Yagen 2013-10-113

Bf109G Yagen 2013-10-111

August - September 2013

Derzeit ist das Team mit der Aufbereitung des Kühlsytems beschäftigt. So wird die Kühlerverkleidung des Kühlers unter der Motorhaube rekonstruiert, so wie die Klappenantriebe für die Kühlerklappen überarbeitet werden

Bf109 G4 Kuehlmittelleitung 2013-09-191 Bf109 G4 rest cowling 2013-09-191

April 2013

Ralf ist mit den Lackierarbeiten des Rumpf- und Tragwerkes betraut. Die Wartungshinweise sind mit Hilfe von eigens angefertigten Schablonen lackiert und werden im Nachgang nochmals mit Klarlack gesichert. 

Blecharbeiten

Bf109G 2013-04-0410 Bf109G 2013-04-0411

März 2013

Die fertig lackierten Tragflächenhälften

Bf109G4 2013-03-081 Bf109G4 2013-03-082

Das Rumpfwerk in der Lackierhalle

Bf109G4 2013-03-083 Bf109G4 2013-03-084

Der Tragflügel in der Lackierhalle - Arbeit für Ralf

Bf109 Lackierarbeiten 2013-03-019 Bf109 Lackierarbeiten 2013-03-0110 Bf109 Lackierarbeiten 2013-03-0111 Bf109 Lackierarbeiten 2013-03-0112 Bf109 Lackierarbeiten 2013-03-0113 Bf109 Lackierarbeiten 2013-03-012

Bf109 Lackierarbeiten 2013-03-014

Die fertig lackierten Höhenleitwerke

Bf109 Lackierarbeiten 2013-03-016 Bf109 Lackierarbeiten 2013-03-017 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dezember 2012

Vintage V12´s ist mit der Restaurierung / Grundüberholung des Daimler Benz DB605 für das Messerschmitt-Projekt der Fighter Factory beauftragt. Hier einige Impressionen über den Aufwand, welcher bei der Revision eines solchen Aggregates betrieben werden muss

 

September 2012

Ausbauarbeiten im Rumpfwerk

Buchon 2012-09-141 Buchon 2012-09-142

Kompassanlage und Führerraumdetail/ Trimmräder

Buchon 2012-09-144 Buchon 2012-09-145 Buchon 2012-09-143

Buchon 2012-09-146 Buchon 2012-09-147

Immer in Reichweite, die Plansätze

Buchon 2012-09-148 Buchon 2012-09-149 Buchon 2012-09-1410 Buchon 2012-09-1412

August 2012

Die Rumpfhälften wurden in der Lackierhalle fein säuberlich innen auslackiert. Wir haben hier bewusst eine recht helle Farbe genommen. Dadurch sind die Arbeiten in der Rumpftüte wesentlich einfacher zu bewerkstelligen, da eben heller unter Kunstlicht. Versuche mit dem zum Original passenden RLM02 ergaben sehr schwache Lichtverhältnisse. Ein Kompromiss zum Wohle der Servicefähigkeit

Buchon Yagen 2012-08-305 Buchon Yagen 2012-08-301 Buchon Yagen 2012-08-302

..und Detailarbeiten ohne Ende

Buchon Yagen 2012-08-303 Buchon Yagen 2012-08-304

Marc Lais beim Bespannen der Steuerflächen

Buchon 2012-08-171 Buchon 2012-08-172 Buchon 2012-08-177 Buchon 2012-08-179 Buchon 2012-08-178 Buchon 2012-08-1714

Buchon 2012-08-1715

Detailarbeiten am Flügelwerk und Abstimmungen über den weiteren Innenausbau

Buchon Yagen 2012-08-242 Buchon Yagen 2012-08-241

Aufwändige Arbeiten an der Rumpftüte

 

Juli 2012

Rekonstruktionen der Rumpfspanten

Buchon 2012-07-261 Buchon 2012-07-262

Juni 2012

Arbeiten am Tragwerk. Auch wenn rein äusserlich die Fortschritte klein sind, der Innenaufbau mit den Anlenkungen kostet enorm viel Zeit. Die Tragflächen sind nahezu lackierfertig

Buchon 2012-06-011 Buchon 2012-06-013

Die Flächenkühler

Buchon 2012-06-012

Jürgen Meier bei der Arbeit an den Flügeln

Buchon 2012-05-301 Buchon 2012-05-302 Buchon 2012-05-303

Juni 2012

Die Arbeiten am Rumpfwerk gehen weiter.

Der vordere, rekonstruierte Spant mit Hinweisen zur Behandlung des Metalls

Buchon 2012-06-291 Buchon 2012-06-292

Die Führerraumsektion

Buchon 2012-06-293 Buchon 2012-06-294

Trimmräder

Buchon 2012-06-295 Buchon 2012-06-296

Anpassungsarbeiten am Motorträger

Buchon 2012-06-298 Buchon 2012-06-299 Buchon 2012-06-2910

Stilleben

Buchon 2012-06-2911

Mai 2012

Arbeiten an Rumpf und Tragwerk

Buchon Yagen 2012-05-125 Kopie

Buchon Yagen 2012-05-122 Kopie Buchon Yagen 2012-05-124 Kopie Buchon Yagen 2012-05-123 Kopie

April 2012

Arbeiten am Rumpfwerk, genauer der Rumpftüte im April 2012

Buchon 2012-04-053 Buchon 2012-04-051 Buchon 2012-04-052

Aufbau der Querruderanlenkung

Buchon 2012-04-101 Buchon 2012-04-102

Das Tragwerk wird in akribischer Kleinarbeit abgebeizt und gesäubert

Buchon 2012-04-203 Kopie Buchon 2012-04-201 Kopie Buchon 2012-04-208 Kopie

weitere Arbeiten an der Rumpftüte in der eigens angefertigten Helling

Buchon 2012-04-202 Kopie Buchon 2012-04-204 Kopie Buchon 2012-04-205 Kopie Buchon 2012-04-206 Kopie Buchon 2012-04-2012 Kopie Buchon 2012-04-2014 Kopie Buchon 2012-04-209 Kopie

Stilleben

Buchon 2012-04-2010 Kopie

Arbeiten am Flugzeugführerraum

Buchon 2012-04-2015 Kopie

Plansätze

Buchon Plan 2012-04-201 Buchon Plan 2012-04-202 Buchon Plan 2012-04-203

März 2012

Blecharbeiten ohne Ende, aber es geht mit großen Schritten voran

Buchon MM 2012-03-02 1 Buchon MM 2012-03-02 2 Buchon MM 2012-03-02 3 Buchon MM 2012-03-02 4

Buchon MM 2012-03-02 5 Buchon MM 2012-03-02 6 Buchon MM 2012-03-02 7 Buchon MM 2012-03-02 8

Die Arbeiten am Tragwerk gehen stetig voran

Buchon 2012-03-144

Arbeiten am Rumpfwerk, Rekonstruktion der Rumpftüte

Buchon 2012-03-149 Buchon 2012-03-141

Buchon 2012-03-142 Buchon 2012-03-143 Buchon 2012-03-145 Buchon 2012-03-146

Prüfung des Leitwerksträgers

Buchon 2012-03-148 Buchon 2012-03-147

Tragwerk

Buchon 2012-03-166 Buchon 2012-03-165 Buchon 2012-03-164

Buchon 2012-03-162 Buchon 2012-03-161 Buchon 2012-03-163

 

Januar 2012

Eine Tragwerkshäfte wird zum Lackieren vorbereitet

Buchon project 2011-12-211 Buchon project 2011-12-212

Die Arbeit an den Flächen geht weiter. Das Tragwerk in der Lackierhalle 

Buchon project 2012-01-053 Buchon project 2012-01-051 Buchon project 2012-01-052

Lackierarbeiten am Tragwerk. Ralf bei der Arbeit mit einer Speziallackierpistole um Innenräume sauber in RLM02 auszulackieren

Buchon project 2012-01-11 5 Buchon project 2012-01-102 Buchon project 2012-01-12 6 Buchon project 2012-01-12 7

Demontagearbeiten an der Flächenkühlermimik

Buchon project 2012-01-11 1 Buchon project 2012-01-11 6 Buchon project 2012-01-12 2

Setzen der neuen Beplankung an der linken Flächenhälfte

Buchon project 2012-01-11 11 Buchon project 2012-01-11 12 Buchon project 2012-01-041

Projektverantwortlicher Jürgen Meier beim Zusammenbau der rechten Tragwerkshälfte

Buchon project 2012-01-101 Buchon project 2012-01-12 5

"nuts & bolts"

Buchon project 2012-01-11 3

Detailarbeiten am Tragwerk

Buchon project 2012-01-11 4 Buchon project 2012-01-12 1 Buchon project 2012-01-12 3 Buchon project 2012-01-12 4 

Die bereits aufbereiteten Teile warten auf den Einbau

Buchon project 2012-01-11 2 Buchon project 2012-01-11 8 Buchon project 2012-01-11 10 Buchon project 2012-01-11 9

Fahrwerk und Klappenbeschläge

Buchon project 2012-01-11 7 Buchon 2012-01-132

more details, die auslackierten Tragflächen    

Buchon 2012-01-133 Buchon 2012-01-131

revidierte, beziehungsweise rekonstruierte Originalteile. Hier die Spindelbremsen und der revidierte, sehr komplexe kombinierte Kühlerklappen/Landeklappenantrieb

Buchon 2012-01-201 Buchon 2012-01-203

30.Januar 2012

Blecharbeiten am Tragwerk, Rekonstruktion der Flächenkühler, Rekonstruktion von Beplankungsblechen

Feinbearbeitung eines Bauteiles mit dem Holzhammer

Buchon 2012-01-301

Rekonstruktion Flächenbeplankung

Buchon 2012-01-302 Buchon 2012-01-302a Buchon 2012-01-303 Buchon 2012-01-304

Flächenkühler

Buchon 2012-01-305 Buchon 2012-01-306 Buchon 2012-01-307

Restaurierte Anlenkung der automatischen Vorflügel

Buchon 2012-01-308

 .... und immer wieder Blecharbeiten, Rekonstruktion Flächenkühler und Landeklappe

Buchon 2012-02-981a Buchon 2012-02-982 Buchon 2012-02-983 Buchon 2012-02-984


 

 

 

 

 

 

November 2011

Arbeiten an der Zelle, sowie die Aufbereitung der Bauteile

buchon yagen 2011-11-11 11

Photogalerie - Originale und deren Rekonstruktionen, sowie aufbereitete Teile

 

Ein Blick auf das Tragwerk. Frische Bleche sind gesetzt worden   

Buchon Yagen 2011-11-11 19 Buchon Yagen 2011-11-11 21 Buchon Yagen 2011-11-11 23   

Rumpfwerk

Buchon Yagen 2011-11-11 55 Buchon Yagen 2011-11-11 52 Buchon Yagen 2011-11-11 58 Buchon Yagen 2011-11-11 54

Gerätebrett, Innenausbau, Pedalerie 

Buchon Yagen 2011-11-11 59 Buchon Yagen 2011-11-11 48 Buchon Yagen 2011-11-11 47 Buchon Yagen 2011-11-11 51   

Beplankungsarbeiten, hier unser Mitarbeiter Jürgen Meier mit Altteilen welche nicht mehr verwendbar sind   

Buchon Yagen 2011-11-11 45 Buchon Yagen 2011-11-11 40 Buchon Yagen 2011-11-11 46

Buchon Yagen 2011-11-11 39 Buchon Yagen 2011-11-11 36 Buchon Yagen 2011-11-11 42

Oktober 2011

Aufbereitung des Fahrwerks und Fahrwerksbeschlages der Messerschmitt Bf109

Überholungsarbeiten an den Haupträdern

Buchon project 2011-10-1312 Buchon project 2011-10-1311 Buchon project 2011-10-1310

Buchon project 2011-10-139 Buchon project 2011-10-138