Bf109 G-12 drawing

(source Internet)

Messerschmitt Bf109 G-12

Die Messerschmitt Bf109 G-12 ist eine doppelsitzige Trainingsversion des berühmten Jagdflugzeuges. Mit dieser Entwicklung aus der meistgebauten Baureihe (G) wollte man den immer kürzer werdenden Ausbildungszeiten entgegenwirken. Die immer spärlichere werdende Ausbildung angehender Jagdpiloten mit wenigen Flugstunden ohne geeignetes Schulflugzeug, forderte einen hohen Blutzoll. Gerade bei Start und Landung des sehr kräftigen und bisweilen auch kapriziösen Jagdflugzeuges sind Trainingseinheiten unerlässlich. So war der Trainer logischer Schluss. Es war geplant 500 Einheiten zu bauen. Heute geht man davon aus, dass nur 170 Stück bis Juni 1944 die Werke verliessen.

Zuerst wurden überschüssige Zellen "veralteter" Version umgebaut. Den Anfang machten eine Handvoll G-2, später G-4 und G-6. Die Sicht des Fluglehres war gleich Null beim Landmanöver, dennoch wurde der Trainer recht erfolgreich eingesetzt. Als Spezialität trugen alle G-12 im Schulungseinsatz einen 300Ltr.Zusatztank unter dem Rumpf, da durch den Umbau der ursprünglich Haupttank stark verkleinert werden musste.

Messerschmitt Bf109 G-12 - Sammlung Genth copyright Sammlung Genth

Das hier vorgestellte Projekt stellt den Umbau einer Hispano Aviacion Buchon zu einer Bf109 G-12 dar. Die Buchon D-FMVS erlitt größere Schäden bei einem Rollunfall auf dem heimatlichen Horst Usedon (EDAH). Da der Wiederaufbau der Buchon, respektive die Beseitung der Schäden ein umfangreiches Unterfangen darstellt, entschied sich unser Partner zuerst zu einem Umbau auf ein Mercedes Benz DB605. Im Rahmen der weiteren Planung enstand das Projekt G-12. Die Buchon, im Ursprung eine Messerschmitt G-Baureihe, eignet sich für dieses Vorhabern bestens.

Nach Abschluss der Arbeiten erhält der Eigner eine doppelsitzige Bf109 mit der Schulungsflüge vorgenommen werden können. So sind zukünftige Messerschmitt Bf109- und auch angehende Buchon-Piloten bestens vorbereitet. Zum Anderen denken wir, dass eine G-12 eine absolute Bereicherung im Bereich der Historischen Luftfahrt ist.

Wir bedanken uns für das anspruchsvolle Projekt und halten Sie hier auf unsere Homepage über diesen weiteren MeierMotors Meilenstein informiert.