Januar 2013

C-36 2013-01-181

Detailarbeiten am Kühler. Allein dieser ist schon ein Kunstwerk für sich

C-36 2013-01-185 C-36 2013-01-182 C-36 2013-01-183

insights .... Wasserkühler close up

C-36 2013-01-186b

Unser Mitarbeiter Sebastian Frei beim Verschlauchen des Triebwerks - auch der Innenausbau geht zügig voran.

C-36 2013-01-187 C-36 2013-01-188 C-36 2013-01-189

Gesamtansicht und der große Landeschweinwerfer mit Blendschutz am Tragwerk

C-36 2013-01-1810 C-36 2013-01-1813

Landeklappenanlenkung

C-36 2013-01-111

C-36 2013-01-113 C-36 2013-01-112

C-36 2013-01-114

 

Februar 2013

viele kleine Detailarbeiten am Flugzeug

C-36 2013-03-012 C-36 2013-03-011

C36 2013-01-16 1

 

April 2013

Die ersten Testläufe erfolgten am 03.04.2013. Elmar Meier hat das Aggregat gezündet. Alles dicht, keine Unauffälligkeiten. Das Team ist zufrieden

EKW C-3603 2013-04-038

EKW C-3603 2013-04-037 EKW C-3603 2013-04-036 EKW C-3603 2013-04-035 EKW C-3603 2013-04-034 EKW C-3603 2013-04-033

EKW C-3603 2013-04-031 EKW C-3603 2013-04-032

April 2013

Restarbeiten in der Werft zur Vorbereitung des Erstfluges nach Überholung

C36 2013-04-191 Kopie

C36 2013-04-192 Kopie C36 2013-04-193 Kopie C36 2013-04-195 Kopie

Sebastian Frei bei den Arbeiten am hinteren Sitz und der Abdeckung in die Rumpftüte

C36 2013-04-194 Kopie

Die Arbeiten erfolgen natürlich exakt nach den vorliegenden Werksvorschriften. Diese sind wiederum immer wieder ein Quell der Freude. Zum einen sind die "manuals" in besten Schwizer-Dytsch abgehalten, also in Dialekt geschrieben, zum anderen sind die handschriftlichen Anmerkung eine wunderbare Zeitreise. Die Handbücher sind also eine schöne Zeitkapsel die es zu erforschen gilt.

C-36 2013-04-225 Kopie C-36 2013-04-226 Kopie

Olek bei der Prüfung des Kühlsystemes

C-36 2013-04-224 Kopie

Felix und Sebastian bei der Überprüfung der Verschlauchung des Hispano Suiza Aggregates

C-36 2013-04-223 Kopie C-36 2013-04-221 Kopie

 

Mai 2013

Das Flugzeug ist bereit für den Flug und wurde in die "Staffelhalle" von MaxAlpha Aviation GmbH verbracht

C-36 2013-05-011 Kopie

C-36 2013-05-0110 Kopie C-36 2013-05-018 Kopie C-36 2013-05-017 Kopie

C-36 2013-05-015 Kopie 

 

Juni 2013

Justierarbeiten am Klappenwerk des Flugzeuges - Sebastian Frei mit dem Winkelmessgerät prüft den tatsächlichen Winkel. Olek im Cockpit fährt die Klappen. Das Ganze sollte links wie rechts exakt gleich sein und die Gradzahlen müssen mit denen im Cockpit auch übereinstimmen.

C-36 2013-06-18 1 C-36 2013-06-18 2

Finale Arbeiten am 2.Sitz im Flugzeug. Der Passagier soll ja bequem sitzen und zwar in Flugrichtung und nicht seitlich wie beim Schleppeinsatz und/oder nach hinten gerichtet als Bordschütze. Es sind eben die vielen Kleinigkeiten die solch ein Projekt aufwändig machen.

C-36 2013-06-131 C-36 2013-06-132

 

Die Zulassung ist durchgeführt, die EKW C-3603-1 trägt nun die Deutsche Registrierung D-FRBI

C-36 2013-06-143

Juli 2013

Restarbeiten zur Vorbereitung des Erstfluges

C-36 D-FRBI 2013-07-304

C-36 D-FRBI 2013-07-306 C-36 D-FRBI 2013-07-304

Interessantes Detail zur C-3603. Dem Flugzeug zugehörig ist ein Original-Satz Spezialwerkzeug.
Diese im Originalwerkzeugkasten verstauten Werkzeuge garantieren eine optimale Wartungsmöglichkeit

C-36 Werkzeug 2013-07-303 C-36 Werkzeug 2013-07-301a

 "final checks" durch Oleg, Projektverantwortlicher für die C-3603-1

C-36 D-FRBI 2013-07-301a C-36 D-FRBI 2013-07-307 C-36 D-FRBI 2013-07-301b

C-36 D-FRBI 2013-07-303

 

 


August - September 2013

30.August 2013

Erstflug durch Achim Meier. Auf dem backseat der verantwortliche Mechaniker Oleg. Der Erstflug verlief erwartungsgemäß problemlos.
Auch die weiteren Checkflights im September verliefen zu unserer vollsten Zufriedenheit. Damit ist dieses ausserordentliche Projekt vorerst abgeschlossen.

C-36 D-FRBI maiden 2013-08-304